Freitag , 18 Januar 2019
Aktuelle News:

Omniblend V

Die Zubereitung von Smoothies ist heutzutage im Trend. Um jedoch einen solchen gesunden Cocktail zuzubereiten, wird ein Mixer benötigt, der über genug Kraft verfügt, um das Gemüse mit deren Inhalten zu zerkleinern. Es gibt auf dem Markt hierzu nur sehr wenige Mixer, die in der Lage sind, das Gemüse entsprechend zu verkleinern und aufzuschließen. Bei dem Omniblend V steht ein solches Gerät dem Benutzer zur Verfügung.

OmniBlend V

Design/Verarbeitung/Ausstattung/Funktion

Das klomplette Gehäuse besteht bei dem Omniblend V aus Kunststoff. Edelstahlteile oder Glas ist an dem ganzen Gerät nicht vorhanden. Trotzdem ist das Gerät sehr stabil und steht fest. Der Mixbehälter umfasst 2 Liter und hat einen gut sitzenden Deckel aus hartem Gummi. Die komplette Mixbehälter ist frei von so unzulässigen Stoffen, wie BPA.

Was die Verarbeitung anbelangt, so handelt es sich bei Omniblend V dem Mixer für Smoothies um ein hochwertige und stabiles Gerät.

Von der Ausstattung und Funktion her, verfügt das Gerät neben einem kleinen Messbecher noch über einen stabil wirkenden Stößel, der von oben dann durch den Deckel in den jeweiligen Mixer einzuführen ist.. Somit kann man Zutaten, fass erforderlich, in Richtung Messer schieben. Im Lieferumfang ist zusätzlich ein Rezeptbuch für grüne Smoothies und ein Nussmilchbeutel enthalten.

Mixleistung

Mit Hilfe dieses Mixers wird alles zerkleinert, was man dem Gerät zum Schneiden gibt. Dafür sorgen rund 2.200 Watt mit einer 3 PS Leistung. Wenn man normales Obst und Beeren in den Mixer gibt, ist in einigen Momenten alles zerkleinert. Dabei erfolgt auch der Verarbeitung der Zutaten auf gleichbleibend hohem Niveau. An den Rändern sind auch keine Reste hängen geblieben.

Die Bedienoberfläche

Der Omniblend verfügt über drei Geschwindigkeitsstufen, und zwar 13.300, 26.600 und 38.000 Umdrehungen pro Minute. Die jeweiligen Geschwindigkeitsstufen können durch Drücken der entsprechenden Tasten aus- und wieder eingeschaltet werden. Zusätzlich kann der Mixer für jeweils 35,60 oder 90 Sekunden in Funktion gesetzt werden. Er fängt dabei mit der niedrigsten Geschwindigkeit an und wird dann immer schneller. Nach Ablauf der gewählten Zeit schaltet er wieder ab. Zusätzlich verfügt er noch über eine Impuls-Funktion.

Handhabung und Reinigung

Das Entfernen und Befestigen des Mixbehälters auf dem Motorblock funktioniert problemlos. Auch die Durchführung der Selbstreinigung des Mixers ist problemlos. Hier muss man einfach etwas Spülmittel und Wasser in den Mixbehälter geben, dann für einen kurzen Zeitraum auf hoher Stufe laufen lassen und schon ist das Gerät fertig gereinigt. Eine Entfernung des Messerblocks vom Behälter ist jedoch nicht möglich. Somit ist jedoch eine Reinigung nur möglich, indem man eine Spülbürste zur Hand nimmt, um zwischen die Schneiden des Messerblocks zu kommen, was normalerweise gut funktioniert.

Fazit

Der Omniblend V eignet sich aufgrund seiner sehr robusten Konstruktion für den Dauereinsatz, wo viel Obst und Gemüse verarbeitet werden muss. Deshalb ist er sehr geeignet, wenn man große Mengen, wie zum Beispiel in professionellen Küchen, bewältigen muss.

Über AnnisCurtin

Kommentar verfassen