Donnerstag , 21 September 2017
Aktuelle News:
Startseite >> Ratgeber >> Gesund Schlafen auf Futonbetten

Gesund Schlafen auf Futonbetten

Gesund schlafen mit Futon

Ein gesunder und erholsamer Schlaf ist für das menschliche Immunsystem äußerst wichtig. Die Zellen regenerieren sich, das Erlebte wird verarbeitet und der Körper kommt zur Ruhe. Um jedoch wirklich erholsam zu schlafen, ist ein geeignetes Bett nötig. Gerade Futonbetten stellen ein Schlafpolster, also eine Matratze, dar, welche sich durch ihren Komfort auszeichnen.

668527_web_R_K_B_by_Rainer Sturm_pixelio.de

@Rainer Sturm / pixelio.de

Geschichte von Futon

Ursprünglich stammt das Schlafpolster namens Futon aus der japanischen Tradition. Jedoch liegen den europäischen Matratzen andere Merkmale als den traditionellen Futonbetten, zum Beispiel wie die von allnatura zu Grunde. Dies liegt daran, dass Europäer im Vergleich zu Japanern schwerer sind und die nächtliche Erholung in größeren Betten vollziehen. Daher ist es nicht weiter verwunderlich, dass die Schlafpolster aus Futon in Europa einen höheren Komfort aufweisen. Ferner richtet sich auch die Größe der Matratzen nach den Betten. Ebenso sind die europäischen Betten vergleichsweise klimaaktiver.

Was zeichnet ein qualitativ hochwertiges Bett aus?

Damit Futonbetten auch zu einem erholsamen Schlaf beitragen können, ist es wichtig, dass diese einen hohen Qualitätsstandard aufweisen. Aus diesem Grund sollten Sie beim Kauf auf folgende Aspekte achten:

  • Wie setzt sich das Material der Futonbetten zusammen? Gerade ein atmungsaktives Material wie Rosshaar, Schurwolle oder Kokosfasern sind als Naturfaser-Einlage ein wichtiger Bestandteil eines qualitativ hochwertigen Futonbettes. Ebenso ist die Verwendung von Naturlatex in der Einlage ein Zeichen für Qualität. Das Material gewährleistet darüber hinaus, dass das Bett länger in Form bleibt. Somit kann die Matratze von 12 bis 16 Jahre genutzt werden.
  • Wie liegen Sie auf der Matratze? Bei einer seitlichen Schlafphase ist es wichtig, dass das Becken nicht durchhängt. Ebenso muss die Wirbelsäule auf der Rückenlage eine bequeme Lage finden. Die Matratze muss sich sozusagen an den Körper anpassen. Andernfalls kann es zu massiven Schäden der Wirbelsäule kommen. Auch eine Beckenschieflage kann die Folge eines falsch gewählten Futonbettes sein.
Wodurch unterscheidet sich eine Matratze aus Futon zu klassischen?

Zunächst einmal liegen einer klassischen Matratze folgende Merkmale zu Grunde:

  • Aufgrund der Materialien sind klassische Matratzen oft wenig atmungsaktiv.
  • In der Regel sind die Schlafpolster, welche im Handel erhältlich sind, weich und bieten Becken sowie Wirbelsäule wenig halt. Die Matratze gibt nach und es kann zu schwerwiegenden Haltungsschäden kommen.
  • Die günstigen Preise der klassischen Matratzen rühren oft nicht nur aus der Verwendung von billigen Material, sondern sind ein Zeichen beschränkter Qualität. Daher kann es sein, dass sich in dem Schlafpolster Schadstoffe befinden. Somit kann sich eine klassische Matratze nicht nur auf die Wirbelsäule oder das Becken auswirken, sondern auch weitere gesundheitliche Aspekte beeinträchtigen. Beispielsweise kann die Lunge aufgrund der verwendeten Chemikalien im Material in Mitleidenschaft gezogen werden.

Futonbetten unterscheiden sich hingegen nicht nur in der Verwendung von hochwertigen Materialien, sondern sind auch gesundheitsschonender:

  • Durch Verwendung von Naturfasern wie Schurwolle oder Rosshaar bieten Matratzen aus Futon ein angenehmes Schlafklima. Gerade die Klimatisierung des Materials ist ein qualitativ wichtiges Zeichen, um einen gesunden Schlaf zu gewährleisten.
  • Im Vergleich zu klassischen Matratzen weisen Schlafpolster aus Futon eine höhere Stabilität auf. Somit ist eine an den Körper angepasste Liegeoption möglich. Somit ist die Matratze rückenschonend und schützt das Becken.
Umweltschonendes Futon

Wer mit einem qualitativ hochwertigen Futonbett nicht  nur der eigenen Gesundheit etwas Gutes bieten möchte, kann auch auf Futon mit Bio-Qualität zurückgreifen. In diesem Fall entstammt die Baumwolle aus einem biologischen Anbau. Im Liegekomfort besteht zwar nur ein minimaler Unterschied, jedoch entsteht ein gutes Gefühl, wenn man einen Beitrag zum Erhalt der Umwelt leistet.

Worauf ist beim Kauf eines Futonbettes zu achten?

Damit der wichtige Schlaf für den menschlichen Körper auch wirklich erholsam ist und sich nicht negativ auf die Gesundheit auswirkt, ist die Verwendung von qualitativ hochwertigem Material wichtig. Allerdings ist die Liegeposition noch viel entscheidender. So kann eine nachgiebige Matratze nachhaltige Schäden der Beckenstellung sowie an der Wirbelsäule auslösen. Gerade Rückenprobleme können die menschliche Leistungsfähigkeit enorm beeinträchtigen. Der Schlaf bleibt bei der Wahl einer falschen Matratze nicht nur  nicht erholsam, sondern kann Folgen über Schmerzen im Rücken bis hin zu Kopfschmerzen und Konzentrationsproblemen haben.

Deshalb sollte an dieser Stelle nicht gespart werden und die Stärke des Futonbettes ist auf die Körpergröße sowie das eigene Gewicht anzupassen.

Über Sabrina